Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Der Fachverlag

Monika Drs

a.o. Univ.-Prof. Mag.a Dr.in Monika Drs, Wirtschaftsuniversität Wien. Institut für Östereichisches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht

Bücher der Autorin

Kündigungs- und Entlassungsschutz

Aktuelle Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung

Hrsg.: Reinhard Resch
Mit Beiträgen von: Monika Drs, Andreas Mair, Julia Eichinger

Das zweifellos zentrale Thema des Arbeitsrechts ist das Recht der Beendigung des Arbeitsvertrags. Aktuelle Gesetzesvorhaben gaben den Anlass, sich dem Thema Kündigungs- und Entlassungsschutz aus dem Blickwinkel der Rechtsänderungen und der aktuellen Judikatur zu nähern.

Drei ausgewiesene Wissenschafter bringen einen umfassenden und vertieften Einblick in diese Materie: Monika Drs geht auf die Frage des allgemeinen Kündigungs- und Entlassungsschutzes ein, insbesondere auf die diesbezügliche ArbVG-Novelle, Andreas Mair behandelt Fragen des individuellen Kündigungs- und Entlassungsschutzes und Julia Eichinger gibt einen ausführlichen Einblick in den besonderen Kündigungs- und Entlassungsschutz.

Grenzüberschreitender Personaleinsatz

Die Mitgliedschaft Österreichs bei der Europäischen Union hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass Arbeitnehmer/innen auch im Ausland ihre Arbeitsleistung erbringen bzw. dass Arbeitnehmer/innen ausländischer Arbeitgeber/innen vermehrt zur kurzfristigen Arbeitsleistung im Inland zum Einsatz kommen.

Eine neue Dimension hat diese Thematik durch die Schaffung der Dienstleistungsrichtlinie bekommen. Das Buch nimmt den Erlass der neuen Dienstleistungsrichtlinie zum Anlass für eine eingehende Auseinandersetzung mit den arbeits- und sozialrechtlichen Problemen bei Arbeitnehmereinsatz über die Grenze.

Fragen der Lohnfortzahlungspflicht des Arbeitgebers

Kommt die Arbeitsleistung nicht zustande, stellt sich die Frage, inwieweit der Arbeitnehmer dennoch Anspruch auf die Leistung des vereinbarten Entgelts hat. Im österreichischen Arbeitsrecht ist diese Frage höchst differenziert geregelt.
Der vorliegende Band widmet sich dem Generalthema Lohnfortzahlung. Neben dem klassischen Bereich der Lohnfortzahlung bei Krankheit und Unfall werden auch die im Einzelfall höchst interpretationsbedürftigen "sonstigen Dienstverhinderungsgründe" sowie die derzeit aktuellen Fragen der Lohnfortzahlung bei Arbeitskampf behandelt.

Weiterempfehlen