Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Der Fachverlag

Robert Priewasser

Dr. Robert Priewasser, AK Salzburg

Bücher des Autors

Der Betriebsratsfonds

Das Vermögen des Betriebsratsfonds dient dazu, die Geschäftsführungskosten für den Betriebsrat zu finanzieren sowie Wohlfahrtseinrichtungen und Wohlfahrtsmaßnahmen für die Beschäftigten eines Betriebes zu decken. In der Regel wird der Betriebsratsfonds durch die Betriebsratsumlage finanziert, manchmal gibt es aber auch zweckgewidmetes Vermögen. Der Autor erklärt Einnahmequellen und Ausgabenseite des Betriebsratsfonds und erläutert ausführlich den Verwendungszweck. Weitere Themen sind Verwaltung, Kontrolle, Übergabe an eine neu gewählte Betriebsratskörperschaft, Auflösung sowie strafrechtliche und schadenersatzrechtliche Ansprüche.

Kollektivvertrag für die Bediensteten der österreichischen Seilbahnen

Die Kommentierung soll den Rechtsanwendern, vor allem im Betrieb, die Handhabung des Kollektivvertrags erläutern und dient vor allem Personalbüros, Führungskräften aber auch Betriebsräten und Bediensteten als Ratgeber für die wesentlichen Fragen des Kollektivvertrags. Ein Schwerpunkt der Kommentierung sind Fragen der Arbeitszeit und der Entlohnung. Ziel der Kommentierung ist es, das gemeinsame Verständnis der Vertragspartner einen größeren interessierten Kreis zur Verfügung zu stellen.

Gewerbe-KV 2014

Erstmals liegt eine Kommentierung des KV für Angestellte im Handwerk und Gewerbe, in der Dienstleistung, in Information und Consulting vor. Die Autoren/innen des Kommentars sind sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft auf dem Gebiet des Arbeits- und Sozialrechts tätig. Im Sinne dieses Zusammenwirkens versucht die Kommentierung, Theorie und Praxis zu vereinen, um den Text des KV für die Rechtsanwendung in seinem juristischen Kontext auch vor dem Hintergrund allgemeiner Überlegungen darzustellen, um damit letztlich zu einer besseren, durchaus aber auch kritischen Verständlichkeit dessen einzelnen Bestimmungen inklusive dessen Mindestgrundgehaltsordnungen beizutragen. Zur besseren Lesbarkeit erfolgt die bewusst knapp gehaltene Zitierung wichtiger Belegstellen eingebettet in den Text.

Der Betriebsratsfonds

Das Vermögen des Betriebsratsfonds dient dazu, die Geschäftsführungskosten für den Betriebsrat zu finanzieren (und zwar jene, die nicht der Arbeitgeber tragen muss - z.B. Fahrtspesen zu Gewerkschaft und AK, Übernachtungskosten im Rahmen betriebsrätlicher Tätigkeit) sowie Wohlfahrtseinrichtungen und Wohlfahrtsmaßnahmen (z.B. Betriebsausflüge, Weihnachtsgeschenke, Beihilfen für Hochzeit, Geburt eines Kindes) für die Arbeitnehmer/innen eines Betriebes zu decken. Ein Betriebsratsfonds ist für die Arbeitnehmer/innen daher eine wichtige Sache.

Weiterempfehlen